Nach den Sternen greifen - Visual Astrology

Zoom

Nach den Sternen greifen - Visual Astrology

Select ArtNr.: 132-08
von König, Christian (Artikel) (Info)
Von Salvador Dalí stammt das Motto: »Wer interessieren will, muss provozieren.« Deswegen beginnt Christian König seinen Beitrag mit einer kleinen Provokation: Wir Astrologen geben vor, etwas zu sein, was wir gar nicht sind.
DEUTUNG
PDF-Download - 7 Seiten
Sofort lieferbar.
Von Salvador Dalí stammt das Motto: »Wer interessieren will, muss provozieren.« Deswegen beginnt Christian König seinen Beitrag mit einer kleinen Provokation: Wir Astrologen geben vor, etwas zu sein, was wir gar nicht sind. Wir nennen uns »Astrologen«, aber stimmt das? »Astron« heißt »Stern« und »logos« bedeutet »Sinn, Bedeutung«. Astrologie ist also Sterndeutung. Der Sternenhimmel spielt aber in der heutigen Astrologie überhaupt keine Rolle – wenn man einmal vom Fixstern Sonne absieht. Wir sind keine Astrologen, wir sind Planetologen. Wo arbeiten wir Planetologen mit Sternen, wo schauen wir noch zum Himmel? Wenn wir heute vom Himmel sprechen, dann meist im Wetterbericht. Der Sternenhimmel ist vom Sitz der Götter zu einem Ort mutiert, wo das Ozonloch klafft. Der Himmel war immer ein heiliger Platz. Um ihn zu verstehen, haben wir etwas Heiliges in etwas Profanes verwandelt. Erinnern wir uns daran, dass es am Himmel noch mehr gibt als die Ekliptik: das kollektive Bilderbuch der Menschheit, die Sterne und Sternbilder.
Rubrik DEUTUNG
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 7
Erschienen im Jahrgang 2013
Heft Nr. Nr. 2
Beginnseite im Heft 8
* inkl. Mwst., zzgl. Versand bei Printprodukten