Was wir von Kaspar Hauser lernen können

Zoom

Was wir von Kaspar Hauser lernen können

Select ArtNr.: S00052
von Ott, Ernst (Artikel) (Info)
Artikel mit 2 Teilen von Ernst Ott: Was wir von Kaspar Hauser lernen können. Wenn wir den "Fall Hauser" auf die archetypische Ebene übertragen, finden wir eine Vielzahl von interessanten Bezügen.
LICHT IM DUNKELN
PDF-Download - 6 Seiten
Sofort lieferbar.
Artikel mit 2 Teilen von Ernst Ott:
Was wir von Kaspar Hauser lernen können.

Wenn wir den "Fall Hauser" auf die archetypische Ebene übertragen, finden wir eine Vielzahl von interessanten Bezügen. Ein einziger soll hier wegen seiner Wichtigkeit für das Verständnis von Pluto-Prozessen dargestellt werden: Wir alle halten uns für Niemande und sind in Wirklichkeit Prinzessinnen und Prinzen.

Im ersten Teil seines Hauser-Portraits beschreibt Ernst Ott das grausame Schicksal des großherzoglichen Sohnes, der wegen politischer Intrigen nie auf den badischen Thron gelangte. Im folgenden zweiten Teil geht es um die Parallelen zwischen den Kellerkindern in uns allen und deren königlicher Bestimmung. Ernst Ott dazu: "Es ist unsere königliche Bestimmung mit der eigenen Biographie die Einmaligkeit des Individuums zu demonstrieren. Für äußeres Glück gibt es im Leben keine Garantie. Immer wieder greifen Kräfte ein, die machtvoller sind, als unser Wollen und Wünschen. Inneres Glück dagegen ist herstellbar."
Rubrik LICHT IM DUNKELN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 6
Enthaltene Artikel 041-42, 042-39
Person(en) Hauser, Kaspar (Royal)