Die Weltwirtschaftskrise und der Untergang des Dollars

Zoom

Die Weltwirtschaftskrise und der Untergang des Dollars

Select ArtNr.: S00046
von Hamann, Brigitte (Artikel) (Info)
Serie in 4 Teilen von Brigitte Hamann: Die Weltwirtschaftskrise und der Untergang des Dollars Die bekannte Autorin Brigitte Hamann hat eine Prognose für 2009 und die folgenden Monate erstellt. Noch während des Zweiten Weltkrieges, am 22.
WIRTSCHAFTSKRISE
PDF-Download - 14 Seiten
Sofort lieferbar.
Serie in 4 Teilen von Brigitte Hamann:
Die Weltwirtschaftskrise und der Untergang des Dollars

Die bekannte Autorin Brigitte Hamann hat eine Prognose für 2009 und die folgenden Monate erstellt.
Noch während des Zweiten Weltkrieges, am 22. Juli 1944, wurde in einem kleinen Ort namens Bretton Woods im US-Bundestaat New Hampshire ein internationales Währungssystem beschlossen, das Bretton-Woods-System, das eine umfassende Neuordnung der Weltwirtschaft zum Ziel hatte. Erstellt man für dieses Datum ein sog. Sonnenhoroskop (mit Sonne am MC), dann ergeben sich interessante Bezüge zu der kommenden totalen Sonnenfinsternis vom 22.07.2009. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die USA die Zahlungen von Zins und Zinseszins nicht mehr leisten können. Das bedeutet einen Staatsbankrott, der nur durch einen »Reset« zu verhindern ist – eine Währungsreform.

Brigitte Hamann wagte eine Prognose zur Zukunft des Dollars. Kernaussage ihres ist, dass der Dollar im Gültigkeitszeitraum der totalen Sonnenfinsternis vom 22.07.2009 (gilt bis 11.07.2010) seinen Status als Leitwährung verlieren wird. Eine neue Leitwährung wird geschaffen werden mit einer Deckung vergleichbar der Golddeckung im Bretton-Woods-System, sodass Geld nicht mehr von den Notenbanken - allen voran der US-Notenbank Fed - aus dem Nichts heraus geschöpft werden kann. Sonnenfinsternisse und ihre Themen werfen ihre Schatten bis zu zwei Monate voraus. In Teil 3 untersucht sie, was bisher davon eingetroffen ist.

Ihre Deutung und die darauf aufgebauten Aussagen gehen auf eine rechnerisch einfache Technik zurück: Für die Sonnenfinsternisse berechnet sie ein Horoskop auf den Zeitpunkt der Zentralverfinsterung und für die Hauptstadt des Landes oder Bündnisses, das untersucht werden soll. Für die Neumondhoroskope nimmt sie den Zeitpunkt der exakten Konjunktion von Sonne und Mond und ebenfalls die Hauptstadt des Landes oder Bündnisses, das sie untersuchen will. Sonnenfinsternis- und Neumondhoroskope können auch in Bezug auf persönliche Radices untersucht werden. Sie haben eine hohe Aussagekraft im Sinne der angesprochenen Themen und ihrer Entwicklung während der entsprechenden Zeitphase. Grundlage der Deutung sind die von Michael Roscher entdeckten Kritischen Grade.
Rubrik WIRTSCHAFTSKRISE
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 14
Enthaltene Artikel 092-43, 093-24, 096-54, 101-15