Attentäter und Unglücke

Zoom
von Krawinkel, Thorsten (Artikel) (Info)
Am Freitag, dem 20. März 2015, nur drei Tage nach dem letztmaligen Exaktwerden des laufenden Pluto-Uranus-Quadrats ereignete sich bei 29° Fische eine Sonnenfinsternis auf dem berüchtigten Fixstern Scheat.
MUNDANE KONSTELLATIONEN
PDF-Download - 4 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Am Freitag, dem 20. März 2015, nur drei Tage nach dem letztmaligen Exaktwerden des laufenden Pluto-Uranus-Quadrats ereignete sich bei 29° Fische eine Sonnenfinsternis auf dem berüchtigten Fixstern Scheat. Nur vier Tage nach der Finsternis kam es zum schwersten Flugzeugunglück in der Geschichte der Lufthansa, als eine mit 150 Personen besetzte Maschine der Tochter Germanwings in den französischen Alpen zerschellte. Jupiter, der als Dispositor Herrscher dieser Finsternis ist, steht auf 13° Löwe und genau eben dort befand er sich bereits 25 Jahre zuvor, als die nun verunglückte Maschine 1990 ihren Jungfernflug absolvierte. Auffällig am Erstflughoroskop ist zudem Merkur bei 26° Schütze unmittelbar auf dem Galaktischen Zentrum. Er bildet auch die Klammer zum Copiloten, Andreas L. In dessen Horoskop findet sich mit Me/Sa/So/Ur ein praktisch einzigartiges Stellium am Galaktischen Zentrum (GZ), in das per Opposition auch Chiron noch eingebunden ist. Besonders die Position der Sonne zwischen Saturn und Uranus ist als enormes Stressmotiv anzusehen. Die Astrologie dieses tragischen Ereignisses wirft auch ein besonderes Schlaglicht auf den Lufthansa-Konzern.
Rubrik MUNDANE KONSTELLATIONEN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 4
Anmerkung Thorsten Krawinkel
Erschienen im Jahrgang 2015
Heft Nr. Nr. 4
Beginnseite im Heft 24