Astrologie und Wetter

Zoom
von Keidel-Joura, Christine (Artikel) (Info)
Die Berechnung der Wetterentwicklung mithilfe der Astrologie ist eine sehr interessante Angelegenheit, mit der sich viele Aha-Erlebnisse erzielen lassen.
HOROSKOPE & JAHRESZEITEN
PDF-Download - 4 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Die Berechnung der Wetterentwicklung mithilfe der Astrologie ist eine sehr interessante Angelegenheit, mit der sich viele Aha-Erlebnisse erzielen lassen. Für das konkrete Vorgehen und das Erkennen größerer Wettertendenzen ist es dabei zunächst ratsam, das Horoskop für den Beginn des astrologischen Jahres zu erstellen, also den Moment, in dem sich die Sonne am Frühlingsanfangspunkt befindet. Zusätzlich zum Frühlingsanfangshoroskop sind aber auch weitere Horoskope wichtig, insbesondere das für den Beginn einer neuen Jahreszeit. Auch jenes für den Mondwechsel sowie die Tageskonstellation spielen eine große Rolle, wenn wir die Entwicklung des Wetters einschätzen wollen. Im Hinblick auf das Wetter spielen Aszendent, IC und MC die größte Rolle. Schöne Wetterkonstellationen können sich besser durchsetzen, wenn sich die jeweiligen Planeten in Konjunktion, Sextil oder Trigon zueinander befinden. Vollmond und Neumond bringen häufig Wetterwechsel - die sich aber im Normalfall erst ca. drei Tage nach Voll- oder Neumond durchsetzen.
Rubrik HOROSKOPE & JAHRESZEITEN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 4
Erschienen im Jahrgang 2010
Heft Nr. Nr. 2
Beginnseite im Heft 39