Archetypisch-multizyklische Astrologie, Teil II

Zoom

Archetypisch-multizyklische Astrologie, Teil II

Select ArtNr.: 146-49
von Held, Werner (Artikel) (Info)
In seiner Beitrags-Serie zur archetypisch-multizyklischen Astrologie beschreibt Werner Held wie uns die Gesamtchoreographie der Langsamläufer-Zyklen, der Zyklen der Herrscherkombinationen sowie der Ingresse und Finsternisse zu einem besonderen ...
PLANETENZYKLEN
PDF-Download - 4 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
In seiner Beitrags-Serie zur archetypisch-multizyklischen Astrologie beschreibt Werner Held wie uns die Gesamtchoreographie der Langsamläufer-Zyklen, der Zyklen der Herrscherkombinationen sowie der Ingresse und Finsternisse zu einem besonderen Schicksal auswählen. Der erste Teil seines Beitrags ist in Meridian 4/2014 erschienen. Im zweiten Teil betrachtet er das Wesen der einzelnen Langsamläufer-Zyklen: die Saatmomente und langanhaltenden Schlüsselhoroskope und -grade der menschlichen Bewusstseinsentwicklung mit Möglichkeiten, Herausforderungen und Zeitqualitätsmoden unserer Epoche. Diese seltenen Saatmomente als zentrale kollektive und tiefere Schlüsselmomente – auf welche die folgenden Entfaltungsprozesse des Zyklus wie auch die dazu resonanten Finsternisse rekurrieren – erscheinen bei durchdringender Erforschung als die wahren und wichtigsten Giganten der jahrzehnte- bis jahrhundertelangen Weltentwicklung.
Rubrik PLANETENZYKLEN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 4
Anmerkung Werner Held
Erschienen im Jahrgang 2014
Heft Nr. Nr. 6
Beginnseite im Heft 49