Kongress: Wie wirksam ist Astrologie?

ARTIKEL 1 VON 1
Zoom

Kongress: Wie wirksam ist Astrologie?

Select ArtNr.: 045-53
von Wunder, Edgar (Artikel) (Info)
Öffentliche Diskussionen zwischen Vertretern und Kritikern der Horoskopdeutungspraxis drehen sich für gewöhnlich um die Frage, ob die Astrologie "stimme".
FRUCHTBARER DIALOG
PDF-Download - 4 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Öffentliche Diskussionen zwischen Vertretern und Kritikern der Horoskopdeutungspraxis drehen sich für gewöhnlich um die Frage, ob die Astrologie "stimme". Gemeint ist damit in der Regel, ob die traditionelle astrologische Annahme eines Zusammenhangs zwischen "Oben" und "Unten" - also zwischen der Welt der Gestirne und der Welt der Menschen - eine Realität oder nur eine Fiktion sei. Meist bringen derartige Debatten für alle Beteiligten wenig Neues. Sie wurden schon unzählige Male geführt und folgen eingefahrenen, stark stereotypisierten Argumentationsmustern. Aber es geht auch anders. Vom 19.-20. Juni 2004 fand in Saarbrücken eine von der Gesellschaft für Anomalistik ausgerichtete Tagung zum Thema "Wie wirksam ist Astrologie?" statt, bei der gut 100 Teilnehmer - zu etwa 60 % Astrologen sowie 40 % skeptische Nicht-Astrologen - zusammen kamen, um zwei Tage lang intensiv über Astrologie zu diskutieren. Doch die Frage, ob denn ein "Oben-Unten-Zusammenhang" wirklich existiere, wurde dabei überhaupt nicht angeschnitten - sie wurde im Konsens als irrelevant ausgeklammert.
Rubrik FRUCHTBARER DIALOG
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 4
Erschienen im Jahrgang 2004
Heft Nr. Nr. 5
Beginnseite im Heft 53