Ist astrologisches Deutungswissen beweisbar?

Zoom

Ist astrologisches Deutungswissen beweisbar?

Select ArtNr.: 136-54
von Schlapp, Peter (Artikel) (Info)
Ist astrologisches Deutungswissen beweisbar? Wie? Juristisch? Physikalisch? Empirisch? Rational? Emotional? Von wem wird der Beweis gefordert? Von den Klienten? Von Astrologen, die der Wahrhaftigkeit ihrer eigenen Arbeit misstrauen?
GRUNDSATZFRAGEN
PDF-Download - 3 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Ist astrologisches Deutungswissen beweisbar? Wie? Juristisch? Physikalisch? Empirisch? Rational? Emotional? Von wem wird der Beweis gefordert? Von den Klienten? Von Astrologen, die der Wahrhaftigkeit ihrer eigenen Arbeit misstrauen? Oder von denen, die sich nur wichtig machen wollen und parlamentarischen Hinterbänklern vergleichbar ein astrologisches Sommerloch füllen wollen? Zu welchem Zweck? Um die Astrologie und die Astrologen wissenschaftlich zu sanktionieren? Oder sie als Aberglauben endgültig abzuschaffen? Zu wessen Nutzen? Der Astrologen? Der Klienten? Der Befürworter? Der Kritiker? Der psychischen Volksgesundheit? Und wenn bewiesen? Was dann? Und wenn nicht bewiesen? Was dann? Es ist schon merkwürdig, wie viele Fragen oft hinter einer Frage stehen.
Rubrik GRUNDSATZFRAGEN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 3
Erschienen im Jahrgang 2013
Heft Nr. Nr. 6
Beginnseite im Heft 54