Karte 14 - Der Fuchs

Zoom
von Bends, Sabine (Artikel) (Info)
»Schlau wie ein Fuchs« und »fuchsig« sind die Begriffe, die uns oft einfallen, wenn wir einen Fuchs sehen. In Fabeln und Geschichten hat der Fuchs häufig die Rolle des hinterhältigen, des unehrlichen Parts.
TAROT
PDF-Download - 1 Seite
Teil von Serie >> S00045
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
»Schlau wie ein Fuchs« und »fuchsig« sind die Begriffe, die uns oft einfallen, wenn wir einen Fuchs sehen. In Fabeln und Geschichten hat der Fuchs häufig die Rolle des hinterhältigen, des unehrlichen Parts. Klassische Deutungen dieser Karte sehen so aus: Falschheit, Unaufrichtigkeit, Zweifel, Misstrauen, Täuschung, Lüge, List, Intrigen, Neid, Diebstahl, Betrug, Fremdgehen... Na, prima. All diese inneren Abgründe sind uns wohlbekannt – wir selbst begegnen ihnen häufig und lieben sie nicht gerade als unser »schönes wahres Selbst«, sondern verabscheuen uns innerlich eher dafür. Das ist auch oft der Grund, warum die Karte »Der Fuchs« nicht gerade beliebt ist. Sie gehört zu Pluto, sie gehört ins Reich des »Fuchsigen« – das kann ja nichts Gutes heißen... Oder etwa doch?
Rubrik TAROT
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 1
Teil der Serie Teil von Serie S00045
Anmerkung Lenormand-Tarot
Erschienen im Jahrgang 2013
Heft Nr. Nr. 5