Plädoyer für eine religionsfreie Astrologie - Frei von Weltanschauungen

Zoom

Plädoyer für eine religionsfreie Astrologie - Frei von Weltanschauungen

Select ArtNr.: 151-08
von Faß, Holger A. L. (Artikel) (Info)
Wir finden im astrologischen Kontext immer wieder die Behauptung, Astrologen seien eine Art irdischer Stellvertreter überirdischer Wesen. Doch Astrologie als Methode ist weltanschauungsfrei.
ASTROLOGIE UND RELIGION
PDF-Download - 7 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Wir finden im astrologischen Kontext immer wieder die Behauptung, Astrologen seien eine Art irdischer Stellvertreter überirdischer Wesen. Doch Astrologie als Methode ist weltanschauungsfrei. Sie lehrt uns Gleichberechtigung; die Religion lehrt uns, dass es „Sünder“ und „Erleuchtete“ gibt. Die Antwort auf die Frage, wie Astrologie gestaltet werden kann, wenn sie religionsfrei ist, lautet: philosophisch. Religion ist Glauben, Philosophie ist Denken. Eine philosophische Astrologie konzentriert sich nicht auf das Warum, sondern auf das Wie. Wir können Gott nur behaupten, nicht erkennen. Der Mensch gibt sich und seinem Leben selbst einen Sinn.
Rubrik ASTROLOGIE UND RELIGION
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 7
Anmerkung Holger A. L. Faß
Erschienen im Jahrgang 2015
Heft Nr. Nr. 1
Beginnseite im Heft 8