Venus - ein schönes, aber giftiges Biest

Zoom

Venus - ein schönes, aber giftiges Biest

Select ArtNr.: 043-13
von Roggenbuck, Friedel (Artikel) (Info)
Die Venus ist das Musterbeispiel einer globalen Klimakatastrophe. Wer auf ihr landet, wird geröstet, vergiftet, zerquetscht und verätzt.
ASTRONOMISCH-ASTROLOGISCH
PDF-Download - 7 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Die Venus ist das Musterbeispiel einer globalen Klimakatastrophe. Wer auf ihr landet, wird geröstet, vergiftet, zerquetscht und verätzt. Horoskope auf der Venus für die Venus erstellt, würden das seltsame Phänomen aufweisen, dass wir 20 Tage lang denselben Aszendenten hätten. Am 8. Juni 2004 war es wieder so weit: Venus schiebt sich vor die Sonne. Gute Augen können den schwarzen Punkt auch ohne Fernrohr durch eine Sonnenfinsternisbrille erkennen. Diese seltene Bedeckung ereignet sich jeweils innerhalb eines ca. 120 jährigem Zyklus. Kepler berechnete bereits für 1631 eine Venusdurchgang, konnte ihn aber nicht mehr selbst beobachten, da er im Jahr davor verstarb. Auch 1639 und 1761 war ein Venus-Durchgang zu beobachten, ebenso 1769, als der legendäre J. Cook ins paradiesische Tahiti einlief. Die beiden letzten Venus-Durchgänge fanden 1874 und 1882 statt. Venus ist die strahlendste aller Planeten unseres Sonnensystems. Mit einer Reflexion des Sonnenlichtes von 59% weiß sie das Auge mit einem makellosen blendendweißen Wolkenkleid zu verführen.
Rubrik ASTRONOMISCH-ASTROLOGISCH
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 7
Erschienen im Jahrgang 2004
Heft Nr. Nr. 3
Beginnseite im Heft 13
Konstellations-Tags #VE