Jupiter-Lilith und der Geschlechterk(r)ampf

ARTIKEL 111 VON 276
Zoom

Jupiter-Lilith und der Geschlechterk(r)ampf

Select ArtNr.: 132-07
von Jehle, Markus (Artikel) (Info)
Aus astrologischer Perspektive stellt es keine Überraschung dar, dass unter dem aktuellen Jupiter-Lilith-Zyklus der alte Geschlechterkampf durch die momentane Sexismus-Debatte einen neuen Aufschwung erfährt.
ZEITGESCHEHEN
PDF-Download - 1 Seite
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Aus astrologischer Perspektive stellt es keine Überraschung dar, dass unter dem aktuellen Jupiter-Lilith-Zyklus der alte Geschlechterkampf durch die momentane Sexismus-Debatte einen neuen Aufschwung erfährt. Im Abstand von 33 Jahren kommt es jeweils zu mehreren Lilith-Jupiter-Konjunktionen hintereinander, die sich über knapp 2 Jahre erstrecken und meist drei aufeinander folgende Zeichen betreffen. Der aktuelle Zyklus erstreckt sich von Ende 2011 bis Ende 2013 und betrifft die Zeichen Stier, Zwillinge und Krebs. In Meridian 3/2012 schrieb ich dazu: »Unter Lilith-Jupiter Konstellationen rächen sich insbesondere Verstöße gegen Recht und Moral sowie alle Verfehlungen, unter denen die eigene Glaubwürdigkeit leidet.« Im Kontext der mehrfachen Lilith-Jupiter Konjunktionen seit 2011 gerieten bereits mehrere prominente Personen in Verruf und verloren im Anschluss daran ihre einflussreichen Positionen, u.a. Dominique Strauss-Kahn (F), Philipp Hildebrand (CH), Christian Wulff (D) und David Petraeus (USA). Wie wird es nun Rainer Brüderle (FDP) ergehen?
Rubrik ZEITGESCHEHEN
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 1
Person(en) Brüderle, Rainer (Politiker)
Erschienen im Jahrgang 2013
Heft Nr. Nr. 2
Beginnseite im Heft 7
Konstellations-Tags #LL #JU