Das Jungfrau-Zeichen und die Filmemacher, Teil 1

ARTIKEL 118 VON 276
Zoom

Das Jungfrau-Zeichen und die Filmemacher, Teil 1

Select ArtNr.: 125-38
von Petersen, Jörg (Artikel) (Info)
Die Geburtsbilder vieler Regisseure sind vom Jungfrau-Zeichen bzw. vom sechsten Haus geprägt. Strategisches Denken, Planungsvermögen, der Blick fürs Detail sowie für komplizierte Arbeitsabläufe – all dies sind typische Eigenschaften des ...
KÜNSTLER-PORTRÄTS
PDF-Download - 5 Seiten
Teil von Serie >> S00081
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Die Geburtsbilder vieler Regisseure sind vom Jungfrau-Zeichen bzw. vom sechsten Haus geprägt. Strategisches Denken, Planungsvermögen, der Blick fürs Detail sowie für komplizierte Arbeitsabläufe – all dies sind typische Eigenschaften des Jungfrau-Zeichens, die auch gute Voraussetzungen fürs Regieführen darstellen. Bei Filmregisseuren kommt noch hinzu, dass die Beschäftigung mit diesem Medium das häufig beobachtete Phänomen unterstreicht, dass sich die Tierkreiszeichen magisch von den Bereichen angezogen fühlen, die dem Oppositionszeichen bzw. dessen Herrscher unterstehen. Der Film gehört archetypisch zum Fische/Neptun-Symbolkreis und fasziniert somit das Gegenzeichen Jungfrau sehr. Anhand von einigen Beispielen wird die Verbindung von Jungfrau und Filmregie unterstrichen: bei Federico Fellini, Woody Allen, Bernardo Bertolucci und besonders ausführlich bei kühnen Pionieren wie Georges Méliès und Fritz Lang.
Rubrik KÜNSTLER-PORTRÄTS
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 5
Teil der Serie Teil von Serie S00081
Person(en) Fellini, Federico (Künstler, Film) Allen, Woody (Künstler, Film, Schauspieler) Bertolucci, Bernardo (Künstler, Film) Méliès, Georges (Künstler, Film) Lang, Fritz (Künstler, Film)
Erschienen im Jahrgang 2012
Heft Nr. Nr. 5
Beginnseite im Heft 38