Die Kritischen Grade von Michael Roscher - Transpersonale Astrologie

Zoom

Die Kritischen Grade von Michael Roscher - Transpersonale Astrologie

Select ArtNr.: 106-20
von Hoyer, Heike (Artikel) (Info)
Da in der Astrologie von Michael Roscher das Häuserherrschersystem zentrale Bedeutung hatte, bildet es auch die gedankliche Grundlage der Kritischen Grade.
KRITISCHE GRADE
PDF-Download - 4 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Da in der Astrologie von Michael Roscher das Häuserherrschersystem zentrale Bedeutung hatte, bildet es auch die gedankliche Grundlage der Kritischen Grade. Die Zeichenübergangsgrade stehen für die Idee des »kritischen Übergangs« und gaben den Graden ihren Namen. Er schuf mit ihnen ein System, in dem er – fast – jedem Tierkreisgrad eine aus meist zwei Planeten bestehende Konstellation zuordnete, die dessen jeweilige Bedeutung bestimmt. Aufgrund seines frühen Todes im Alter von 45 Jahren 2005 konnte M. Roscher nicht mehr alle Grade in ihrer vollständigen Bedeutung und Komplexität erschließen. Insbesondere Werner Völkel, Brigitte Hamann und Christopher Weidner setzen seine Forschungsarbeit fort, so dass das System der Kritischen Grade (KG) in ständiger Weiterentwicklung bleibt. Da seine Grundstruktur aber klar konzipiert ist und alle wichtigen Grade entschlüsselt sind, kann man die KG als vollwertig einsetzbare Methode ansehen und anwenden. Durch ihre hohe Präzision und Differenziertheit ermöglicht sie bei Radixhoroskopen und vor allem bei Prognosen und Geburtszeitkorrekturen Inhalte abzuleiten, die ansonsten in ihrer Konkretheit und Genauigkeit nicht auffindbar wären.
Rubrik KRITISCHE GRADE
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 4
Person(en) Roscher, Michael (Astrologen)
Erschienen im Jahrgang 2010
Heft Nr. Nr. 6