Christian Wulff und Joachim Gauck

ARTIKEL 164 VON 276
Zoom
von Jehle, Markus (Artikel) (Info)
Christian Wulff, der Mann auf den zweiten Blick, tritt an, erster Mann im Staate zu werden. Er soll am 30.Juni mit Hilfe einer schwarz-gelben Mehrheit zum neuen Bundespräsidenten gewählt werden, nachdem sein Vorgänger Horst Köhler in Uranus-Manier ...
ASTRO-PORTRÄT
PDF-Download - 2 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
Christian Wulff, der Mann auf den zweiten Blick, tritt an, erster Mann im Staate zu werden. Er soll am 30.Juni mit Hilfe einer schwarz-gelben Mehrheit zum neuen Bundespräsidenten gewählt werden, nachdem sein Vorgänger Horst Köhler in Uranus-Manier sein Amt von einem Tag auf den anderen hingeschmissen hatte. Wulff möchte nun die Gelegenheit beim Schopfe packen, die sich ihm mit der transitierenden Jupiter/Uranus-Konjunktion in seinem 10. Haus zu bieten scheint. Bei Joachim Gauck steht der MC-Herrscher Jupiter in Widder im 1. Haus – eine Konstellation, die für moralische Glaubwürdigkeit steht und mit der er frischen Wind in das Amt des Bundespräsidenten bringen kann (auch Mars und Saturn stehen im 1. Haus). Dass Gauck Ernst zu nehmen ist und für das, was er verspricht, auch einstehen kann, wird durch das dem T-Quadrat von Steinbock-Merkur, Widder-Saturn und Krebs-Mond ersichtlich. Wulff hat in Gauck einen Gegenspieler von Format, den er nicht unterschätzen sollte.
Rubrik ASTRO-PORTRÄT
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 2
Person(en) Wulff, Christian (Politiker) Gauck, Joachim (Politiker)
Erschienen im Jahrgang 2010
Heft Nr. Nr. 4
Beginnseite im Heft 7