Über die Fallen des spirituellen Weges - Durch Wüsten ferner Welten

Zoom

Über die Fallen des spirituellen Weges - Durch Wüsten ferner Welten

Select ArtNr.: 085-14
von Küdde, Christian (Artikel) (Info)
In bestimmten Kreisen gehört es zum guten Ton, »spirituell« zu sein und sich dies von offizieller Seite (Beratern) auch bestätigen zu lassen.
KRISEN UND SPIRITUALITÄT
PDF-Download - 5 Seiten
Digitalartikel erst wieder erhältlich ab Herbst ‘18 - siehe Notiz auf der Startseite
In bestimmten Kreisen gehört es zum guten Ton, »spirituell« zu sein und sich dies von offizieller Seite (Beratern) auch bestätigen zu lassen. Als Psychotherapeut habe ich in den vergangenen Jahren mehr und mehr mit Menschen zu tun bekommen, bei denen es zu Lebens- und Sinnkrisen - ausgelöst durch Beschäftigung mit oder eine Annäherung an den Bereich der Spiritualität - gekommen ist. Die Entwicklung der eigenen Spiritualität kann einerseits in den Dienst am Menschen gestellt oder andererseits zum narzisstischen Aufblähen des eigenen Egos und zur Machtausübung genutzt werden. Der spirituelle Werdungsprozess ist eine Nachtmeerfahrt, die ein starkes Ich erfordert, um der individuellen, kollektiven und kosmischen Schattenwelt begegnen zu können. Die Erleuchtungserfahrung ist eine Erfahrung nondualen Bewusstseins als Leerheit, Weite oder Unendlichkeit. Nach einer solchen Erfahrung kann es zur Spaltung in Spiritualität und Alltag kommen.
Rubrik KRISEN UND SPIRITUALITÄT
Produkt PDF-Download
Umfang in Seiten 5
Erschienen im Jahrgang 2008
Heft Nr. Nr. 5
Beginnseite im Heft 14